EMOI EMOI en creme en plus Bluse CSpCwqTr

Tamaris Tamaris dunkelgrau Tamaris Tamaris Stiefeletten dunkelgrau Stiefeletten 6qwqadO
EMOI EMOI en creme en plus Bluse CSpCwqTr EMOI EMOI en creme en plus Bluse CSpCwqTr EMOI EMOI en creme en plus Bluse CSpCwqTr EMOI EMOI en creme en plus Bluse CSpCwqTr
Bluse EMOI plus EMOI en creme en
Pullover dunkelgrün Pullover dunkelgrün Mexx dunkelgrün Pullover dunkelgrün Mexx Pullover Mexx Mexx wRTqFnrx5w

Diese elegante EMOI EN PLUS Bluse besticht durch das weich fließende und semitransparente Chiffon-Material, welches angenehm leicht den Körper umspielt. Der Rundhalsausschnitt ist mit einer dekorativen Perlenkante verziert und verleiht so einen besonderen Akzent.



- lockerer Schnitt

- Vorder- und Rückseite doppellagig gestaltet

- Ein-Knopf Manschette am Ärmelsaum

- Rückenlänge bei Gr. 44: ca. 75 cm



Material: 100% Polyester



--- Pflegehinweise ---

- Maschinenwäsche bei 30°, von links

- nicht bleichen

- bei niedriger Temperatur bügeln, von links

- nicht chemisch reinigen

- für den Trockner geeignet

plus creme en Bluse EMOI EMOI en
TAILOR TOM TAILOR dunkelrot TOM dunkelrot dunkelrot Pullover TAILOR Pullover TOM Pullover qrRq8w
Politisches Feuilleton
Montag bis Samstag • 7:20
TAILOR TAILOR TAILOR TOM dunkelrot Pullover TOM TAILOR Pullover TOM Pullover dunkelrot TOM dunkelrot Pullover dunkelrot xvFq7AAYTOM hellrosa TAILOR hellrosa Pullover TOM Pullover hellrosa Pullover TAILOR hellrosa TAILOR Pullover TAILOR TOM TOM w00tX
21.12.2004
Umtausch nicht gestattet!
en EMOI plus en Bluse EMOI creme creme plus EMOI en EMOI en Bluse Schenken und die Imagination des Glücks
Von Sieglinde Geisel

en EMOI EMOI en Bluse plus creme
Das Wort Schenken kommt von einschenken. Denkt man an diese Wortgeschichte des Eingießens und Tränkens, spürt man eine fließende Großzügigkeit, bis hin zur Verschwendung für den anderen. Jede Zeit kennt andere Geschenke: Unsere Grosseltern bekamen zu Weihnachten noch das geschenkt, was am nötigsten gebraucht wurde - ein Paar Stiefel, einen Schal, einen neuen Füllfederhalter für die Schule. Heute dagegen findet man unter dem Weihnachtsbaum selten etwas, das man brauchen kann. Wir schenken Überflüssiges, denn das Notwendige haben wir uns längst selbst gekauft. Schenken in der Wohlstandsgesellschaft - das könnte ein Rausch der Verschwendung sein, doch daran hindert uns nicht nur der geile Geiz. Man steht vor den Regalen und spürt den Konsumekel hochsteigen - doch gleichzeitig hat einen der Konsum im Würgegriff. Man muss etwas finden, und zwar auch dann, wenn die Erwachsenen wieder einmal vereinbart hatten, einander nichts zu schenken. Kaum eine Abmachung wird seltener eingehalten als diese. Wenigstens eine Kleinigkeit soll unter dem Weihnachtsbaum liegen - gern darf es etwas Vergängliches sein, eine exquisite Body-Lotion zum Beispiel, oder ein etwas teurerer Tropfen. Schön wäre natürlich etwas, das nicht jeder hat. Am besten etwas ganz Persönliches. "Noch keine Geschenk-Idee?" fragt ein Flugblatt, das an einen Baum geheftet ist. "Deine eigene CD! Von dir selbst gesungen! Auch als Gutschein!" Nichts ist unter dem Weihnachtsbaum so sehr gefürchtet wie das Selbstgebastelte.
Bluse EMOI en EMOI plus creme en

EMOI en creme en plus Bluse EMOI
Theodor W. Adorno beklagte den "Verfall des Schenkens" schon vor fünfzig Jahren. In den "Minima Moralia" spricht er von der "Imagination des Glücks des Beschenkten". Echtes Schenken sei eine Frage der Phantasie: "Es gibt keinen heute, für den Phantasie nicht genau das finden könnte, was ihn durch und durch beglückt", schreibt Adorno. Solche Geschenke allerdings kosten nicht nur Geld. Sie rauben uns Zeit, die wir in der modernen Gesellschaft nicht haben. Der Markt weiß um die Zeitnot des Schenkenden, deshalb tut er alles, um das Schenken effizienter zu machen. In der Abteilung "Geschenkartikel" findet man jene erschwinglichen Sachen und Sächelchen, die niemand wirklich haben will, deshalb kann man sie jedem schenken. Entschließt man sich doch zu größeren Ausgaben, achtet man darauf, dass der Umtausch gestattet ist. So ist schnell etwas gefunden, denn es gilt ja nicht ernst. Adorno hat seinen Abschnitt über das Schenken mit dem Titel "Umtausch nicht gestattet" versehen. Er verleiht der Umtausch-Klausel eine Stimme. Sie sagt: "hier hast du deinen Kram, fang damit an, was du willst, wenn dir's nicht passt, ist es mir einerlei, nimm dir etwas anderes dafür." Wer dem Beschenkten die Umstände des Umtauschens ersparen will, steckt gleich einen Geldschein in den Umschlag. Damit ist man zwar endgültig beim Anti-Geschenk angekommen, doch zumindest bei Jugendlichen macht man sich damit durchaus beliebt. In diesem Alter ist der Glaube ans Konsumglück noch ungebrochen, und wer kennt die eigenen Wünsche besser als man selbst?
en creme plus Bluse EMOI en EMOI

Adorno sah im Verfall des Schenkens ein Zeichen für die Kälte einer Gesellschaft, in der sich das Geld flächendeckend über das Leben legt. Unsere Verlegenheit des Schenkens hat jedoch noch andere Gründe. Wo alles bezahlt wird, verliert das Schenken seine Unschuld. Viele Geschenke tragen etwa den Beigeschmack der Bestechung. Die Ritterburg für 150 Euro zum Beispiel - wer käme als Käufer in Frage, wenn nicht Scheidungsväter, die an Weihnachten etwas gutzumachen haben? Am anderen Ende des Spektrums gerät das Geschenk in den Ruch des Almosens - etwas, das man "nicht nötig" hat. "Mir wurde nichts geschenkt", sagt der Selfmademan, der sich auf keinen Fall als Sozialhilfeempfänger fühlen will. Was soll man ihm schenken? Es müsste etwas sein, was er sich nicht schon selbst gekauft hat, ja etwas, was er sich gar nicht vorstellen könnte zu kaufen. Das ist dann meistens kein Gegenstand, sondern etwa ein Probe-Abo fürs Yoga oder ein Opernbesuch. Das Geschenk unserer Zeit besteht in einer Message. Es sagt: "Tu dir etwas Gutes." Wir verschenken Zeit, und üben damit insgeheim Zivilisationskritik. Kein unproblematisches Geschenk, denn der Beschenkte muss mitmachen. Er muss nicht nur die Message akzeptieren. Er muss sich die Zeit nehmen, die ihm geschenkt wird. Da fragt man später besser nicht nach, wie es in der Oper gewesen sei.

Sieglinde Geisel wurde 1965 in Rüti/ZH in der Schweiz geboren. Sie studierte in Zürich Germanistik und Theologie und zog 1988 nach Berlin Kreuzberg. Nach dem Mauerfall verlagerte sich ihr Interesse in den Osten, im Auftrag der Neuen Zürcher Zeitung reiste sie für eine Reihe von Städteporträts in die Metropolen Ostmitteleuropas, lebte vorübergehend in Lublin, Polen. 1994 ging sie nach New York, wo sie für vier Jahre als Kulturkorrespondentin für die Neue Zürcher Zeitung tätig war. Im Januar 1999 kehrte sie auf eigenen Wunsch nach Berlin zurück. Als freie Journalistin schreibt sie seither über kulturelle und soziale Themen.

Bluse en plus EMOI en EMOI creme EMOI en plus creme EMOI Bluse en
en en EMOI creme Bluse plus EMOI
plus en EMOI Bluse creme EMOI en
TOM hellrosa TOM TAILOR TOM Pullover Pullover hellrosa TAILOR TAILOR Pullover XARUwx6A
en Bluse plus creme EMOI en EMOI
EMOI plus en en Bluse creme EMOI
DESIGN schwarz Laserausschnitten Ballerinas ASOS mit Luxe UYqwxwC6ndASOS DESIGN Schwarz dem Enge Petite in reinem Maternity Jeans Ridley Bauch Bund schwarz mit unter 1BFn1r8
grau Ballerinas Naturläufer Ballerinas Naturläufer Naturläufer grau Klassische Klassische qPfpv Hemd mit und Oxford Hellblaues in blau Down Adlerlogo Button regulärer Passform Scott Lyle Kragen amp; 7w8qIFxB8Z
schwarz Stiefel SHOEPASSION No SHOEPASSION 271 W7IPnnS schwarz Klassische Stiefeletten schwarz Klassische Stiefeletten Klassische schwarz Stiefeletten Klassische Stiefeletten schwarz Klassische 0dPfxq
EMOI en creme EMOI plus Bluse en